Ökologische Studien  Personen & Veröffentlichungen
Dr NJ Stapper

Das Büro für Ökologische Studien wurde 1999 gegründet. Geschäftsführer ist der Diplom-Biologe Dr. rer. nat. Norbert J. Stapper.
 
Arbeitsschwerpunkte
  • Räumliche Erfassung von Umweltwirkungen mit Moosen und Flechten als Monitororganismen.
  • Entwicklung und Überprüfung von Bioindikationsverfahren mit Moosen und Flechten (Stadtklimawirkungen, Klimawandelfolgen, Eutrophierung/reaktiver Stickstoff, Schwermetalleinträge, Gewässergüte).
  • Moose und Flechten in Waldökosystemen (Immissionen, Boden, ökologische Kontinuität, Bewirtschaftungsfolgen).
  • Floristische Erhebungen, Bestimmung europäischer Arten, Dauerbeobachtung, Moss Gardening.
  • My profile on ResearchGate.net
Arbeitsumgebung
  • Solide Ausstattung (Mikroskopische Verfahren, Bilderfassung- und bearbeitung, Statistik, Kartografie, Bibliothek, Herbar).
  • Zusammenarbeit mit deutschen und niederländischen Büros, die sich auf ähnliche Themen spezialisiert haben.
  • Mitglied im VDI/DIN Normenausschuss KRdL (Wirkungsfeststellung an Niederen Pflanzen KRdL 3/3/03) und der enstrechenden Arbeitsgruppe auf europäischer Ebene CEN TC264/WG31 "Biomonitoring methods with mosses and lichens".
  • Fortbildung: aktiver Besuch relevanter Fachtagungen (Biomonitoring, Botanik/Biodiversität, Umwelt- und Verkehrsplanung) und Exkursionen mit Fachkollegen und Studierenden.
  • Unterstützung ehrenamtlicher Projekte im Bereich Biotop- und Artenschutz, Anleitung von Schülerprojekten zum Thema Biodiversität (Kryptogamen).
Mitgliedschaften in Berufsverbänden
  • British Lichen Society (BLS)
  • British Bryological Society (BBS)
  • Bryologische en Lichenologische Werkgroep (BLWG)
  • Bryologisch-Lichenologische Arbeitsgemeinschaft für Mitteleuropa e.V. (BLAM)
  • International Association of Bryologists (IAB)
  • Deutsche Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V. (GBM)
  • Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland VBIO (siehe auch VdBiol e.V. vdbiol
  • Registered European Professional Biologist  (EurProBiol, ECBA)
  • Bochumer Botanischer Verein e.V. BoBo

Physcia tribacioides, Duesseldorf, D, 2008Melanelia laciniatula, Innenstadt Düsseldorf, 2009.
Xanthoria huculica (= Xanthomendoza huculica). fot Stapper, 2009Absconditella sphagnorum, Bad-Bentheim, Niedersachsen
Ephemerum spinulosum, Wahnbachtalsperre. fot NJ StapperArthonia cinnabarina, Bienwald (RP/D), 2005 Foto: NJ Stapper
Mannia fragrans_Eierkopf-Felsen, Rheinland-Pfalz, 2007. Foto. NJ StapperCyphelium inquinans, Hautes Fagnes (B), 2003; Foto: NJ StapperBuxbaumia viridis, Nordschwarzwald (2002). Foto: NJ Stapper
Bacidia adastra, Zeche Zollverein, Essen (NRW/D), 2003. Foto: NJ Stapper

Einige Arbeiten & Mitarbeiten (für Sonderdrucke bitte per Mail nachfragen): 
  • John, V. & Stapper, N. J.: Schwarznuss (Juglans nigra) in Auwäldern am Rhein als bedeutender Trägerbaum für Flechten und Moose in Rheinland-Pfalz. Herzogia 28: 405 – 429. Abstract (PDF)
  • Aptroot, A., Stapper, N.J., Košuthová, A., Cáceres, M.E.S. 2016: Lichens. - In: Letcher, T.M. (Ed.), Climate Change: Observed Impacts on Planet Earth, Elsevier, 2016, pp. 295–307.
  • Stapper, NJ & John, V 2015: Monitoring climate change with lichens as bioindicators. - Suivi du changement climatique à l'aide des lichens comme bioindicateurs. - Pollution atmosphérique [En ligne], N°226, mis à jour le : 24/08/2015. Aufsatz runterladen als PDF-Dokument.
  • Bartholmeß, H., Dolnik, C., Franzen-Reuter, I., John, V., Lakatos, M., Stapper, N.J., Stetzka, K., Tremp, H., Türk, R. & Windisch, U.,  2015:Biologische Messverfahren zur Ermittlung und Beurteilung der Wirkung von Umweltveränderungen (Biomonitoring) - Kartierung von Flechten zur Ermittlung der Wirkung von lokalen Klimaveränderungen. - VDI 3957 Blatt 20 (Entwurf; Gründruck Juli 2015). - Erste zwei Seiten des Dokumentes runterladen als PDF.
  • Bartholmeß, H., Dolnik, C., Franzen-Reuter, I., John, V., Lakatos, M., Stapper, N.J., Stetzka, K., Tremp, H., Türk, R. & Windisch, U.,  2014: Biologische Messverfahren zur Ermittlung und Beurteilung der Wirkung von Luftverunreinigungen (Bioindikation) - Erfassen von Stickstoffanreicherungen in der Blattflechte Parmelia sulcata zum Nachweis von Immissionswirkungen. VDI 3957 Blatt 18 Entwurf (Gründruck, Juli 2014). - Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Normenausschuss KRdL. Düsseldorf, 11 S. (Seiten 1 und 2 runterladen als pdf-file). Siehe zu diesem Richtlinienentwurf auch folgende Arbeiten weiter unten auf dieser Seite: Stapper, Frahm & Franzen-Reuter [2013] sowie Stapper, Franzen-Reuter & Frahm [2005] ).
  • Bartholmeß, H., Dolnik, C., Franzen-Reuter, I., John, V., Lakatos, M., Stapper, N.J., Stetzka, K., Tremp, H., Türk, R. & Windisch, U.,  2013: Biologische Messverfahren zur Ermittlung und Beurteilung der Wirkung von Luftverunreinigungen (Bioindikation) - Flächenbestimmung epiphytischer Flechten und Moose zum Nachweis von Umweltveränderungen - Entwurf. VDI 3957 Blatt 8 Entwurf (Gründruck, Dezember 2013). - Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Normenausschuss KRdL. Düsseldorf, 11 S. (Seiten 1 und 2 runterladen als pdf-file).
  • Stapper, N.J. & V. John, 2013: Stadtklima, Klimawandel und Immissionen: epiphytische Flechten als Bioindikatoren geeigneter denn je. - Gefahrstoffe-Reinhaltung der Luft 4/2013, 167-168.
  • Stapper, N.J., & J.-P. Frahm, I. Franzen-Reuter, 2013: Die Bestimmung der Stickstoff-Depositionsrate mit Hilfe von epiphytischen Flechten. - Immissionsschutz 1/2013, zitieren mit smartlink.
  • Schmitz, U., Stapper, N., Stevens, M., Dahl, A, Leisten, A., 2013:  Klimafolgenmonitoring Stadt Düsseldorf 2012 - Untersuchungen der Auswirkungen des Klimawandels auf ausgewählte Gruppen der Tier- und Pflanzenwelt. – Unveröffentlichtes Gutachten im Auftrag des Umweltamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf in Kooperation mit der Unteren Landschaftsbehörde, Garten, Friedhofs- und Forstamt. 149 S.
  • Stapper, N., 2012:Illustrierte Bestimmungshilfe zur Unterscheidung von Candelaria concolor und Candelaria pacifica. Archive for Lichenology 7, 1-12. Artikel runterladen (externer Link).
  • Stapper, N. J., 2012: Baumflechten in Düsseldorf unter dem Einfluss von Luftverunreinigungen, Stadtklima und Klimawandel. - Bibliotheca Lichenologica 108, p. 221–240 (Sonderdruck anfordern).
  • John, V., de Bruyn, U., Dolnik, C., Schumm, F., Spier, L., Stapper, N. J. & Brackel, W. v., 2011: Flechten und flechtenbewohnende Pilze im Pfälzerwald (BLAM-Exkursion 2010). – Herzogia 24: 297–313. (Abstract dt/engl. runterladen)
  • Stapper, N. J.; Franzen-Reuter, I.; Frahm, J.-P., 2011: Epiphytische Flechten als Wirkungsindikatoren für Klimaveränderungen im Raum Düsseldorf. - Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 4/2011, 173-178. - Abstract dt./engl. oder Heft mit vollständigem Artikel bestellen.
  • Stapper, N.J., Aptroot, A. 2011: Die epiphytische Flechtenvegetation an drei Wald-Dauerbeobachtungsflächen des Ökologischen Wirkungskatasters Baden-Württemberg 2011. Anhang zum Ergebnisbericht 2010. - Gutachten im Auftrag der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW). Karlsruhe. 50 S. (Text als PDF runterladen).
  • Aptroot, A., Van den Broeck, D., De Bruyn, U., Sparrius, L.B., Stapper, N., 2010: De korstmossen van het voorjaarskamp 2010 in Bad-Bentheim. - Buxbaumiella 87, 21-27.
  • Stapper, N.J., 2010: Moose des Kalksteinbruchs Hofermühle-Süd (Gemeinde Heiligenhaus, Kreis Mettmann, Nordrhein-Westfalen). - Acta Biologica Benrodis Suppl. 12 (2010): 31-45.
  • Frahm, J.-P., Stapper, N., 2010: Eine automatische Stack-Einrichtung für Mikroskope. - Mikrokosmos 99 (3), 177 - 180.
  • Schmitz, U., Stapper, N., Stevens, M., Dahl, A. & Busch, J., 2010: Klimafolgenmonitoring Kreis Mettmann 2009. - Untersuchungen der Auswirkungen des Klimawandels auf landschaftsplanrelevante Gruppen der Tier- und Pflanzenwelt. Unveröffentlichtes Gutachten im Auftrag der ULB Kreis Mettmann. 127 S.
  • Schmitz, U., Stapper, N., Stevens, M., Dahl, A, Leisten, A., 2010:  Klimafolgenmonitoring Stadt Düsseldorf 2009 - Untersuchungen der Auswirkungen des Klimawandels auf ausgewählte Gruppen der Tier- und Pflanzenwelt. – Unveröffentlichtes Gutachten im Auftrag des Umweltamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf in Kooperation mit der Unteren Landschaftsbehörde, Garten, Friedhofs- und Forstamt. 132 S.
  • Frahm, J.-P. & Stapper, N.J., 2010: Automatisch viel Schärfentiefe - Automatisierte Stapelaufnahmen in der Makrofotografie. - NaturFoto 2/2010, 72-74. 
  • Frahm, J.-P., Schumm, F., Stapper, N.J., 2010: Epiphytische Flechten als Umweltgütezeiger. bod Verlag Norderstedt. 164 Seiten mit ca. 200 farbigen Abbildungen. Preis 27,90. ISBN 978-3-8391-5299-7 Frahm, Schumm, Stapper 2010: Epiphytische Flechten. BOD, Norderstedt; ISBN 978-3-8391-5299-7
  • Stapper, N.J., Aptroot, A. 2010: Die epiphytische Flechtenvegetation an 30 Wald-Dauerbeobachtungsflächen des Ökologischen Wirkungskatasters Baden-Württemberg 1986 bis 2009 – Ergebnisbericht 2010. - Gutachten im Auftrag der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW). Karlsruhe. 100 S. (Text als PDF runterladen).
  • Stapper, N.J., Franzen-Reuter, I. 2010: Looking back on 15 years of research on bioindication with Jan-Peter Frahm in Bonn. - Tropical Bryology 31: 1-4. (Text als PDF runterladen).
  • Schmitz, U., Stapper, N., Stevens, M., Dahl, A, Leisten, A., 2009:  Klimafolgenmonitoring Stadt Düsseldorf 2008 - Untersuchungen der Auswirkungen des Klimawandels auf ausgewählte Gruppen der Tier- und Pflanzenwelt. – Unveröffentlichtes Gutachten im Auftrag des Umweltamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf in Kooperation mit der Unteren Landschaftsbehörde, Garten, Friedhofs- und Forstamt. 83 S.  
  • Frahm, J.-P.; Stapper, N. J., 2008: Der Einfluss der Humidität eines Gebietes auf die Ermittlung der Luftgüte mit Flechten  nach VDI 3957 Blatt 13. - Gefahrstoffe- Reinhaltung der Luft 6/2008, Seite 251-256. Abstract (Dt./Engl., ext. Link) oder Heft mit vollständigem Artikel bestellen.
  • Aptroot, A.; Stapper, N.J. 2008: Flechten im Nationalpark Eifel und in den angrenzenden Ardennen - ein Exkursionsbericht. - Aktuelle Lichenologische Mitteilungen, NF 15 (ALM 15), 14-42.  download pdf
  • Bartholmeß, H., Erhardt, W., Frahm, J.-P., Franzen-Reuter, I., John, V., Kirschbaum, U., Stapper, N.J., Stetzka, K., Thiel, W.R., Türk, R., Windisch, U., & Wirth, V., 2008: Biologische Messverfahren zur Ermittlung und Beurteilung der Wirkung von Luftverunreinigungen (Bioindikation) Aktives Monitoring der Schwermetallbelastung mit Torfmoosen (Sphagnum-bag-technique). - VDI 3957 Blatt 17 - Entwurf. - Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Normenausschuss KRdL. Düsseldorf, 7 S. (Seiten 1 und 2 runterladen als pdf-file).
  • Stapper, N., 2008: Flechten-Biomonitoring an den Boden-Dauerbeobachtungsflächen in Schleswig-Holstein – Vierte Wiederholungsuntersuchung von Dauerquadraten an Bäumen 2007. – unveröffentl. Gutachten i. A. Landesamt für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein, Flintbek. –  41 S. plus 30 S. Tabellenanhang.
  • Frahm, J.-P., Stapper, N.J., Franzen-Reuter, I., 2007: Epiphytische Moose als Umweltgütezeiger. Ein illustrierterTitelseite "Epiphytische Moose..." - VDI-Schriftenreihe 40 Bestimmungsschlüssel. - Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Schriftenreihe Band 40. Düsseldorf, 152 S., davon 80 ganzseitige Farbtafeln.  Verkleinerte Testseite "Orthotrichum patens" runterladen (JPG, 317kB)
  • Stapper NJ, Stetzka KM, Stolley G, Schimming C, Genßler L, Andreae H, 2007: Aufnahmemethoden verglichen. Epiphytische Flechten im Wald. - AFZ-Der Wald 20, 1072 (Heft mit verschiedenen Beiträgen zu Forest Focus).
  • Stapper, N.J., 2007: Bioindikation eutrophierender Luftverunreinigungen in Nordrhein-Westfalen mit epiphytischen Flechten und Moosen. In: Stickstoff und die Wirkung auf die Vegetation, Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Schriftenreihe Band 37. Düsseldorf, 159 S. 
  • Bartholmeß, H., Erhardt, W., Frahm, J.-P., Franzen-Reuter, I., John, V., Kirschbaum, U., Stapper, N.J., Stetzka, K., Thiel, W.R., Türk, R., Windisch, U., & Wirth, V., 2007: Nachweis von regionalen Stickstoffdepositionen mit den Laubmoosen Sleropodium purum und Pleurozium schreberi. - VDI 3957 Blatt 19 -Entwurf. - Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Normenausschuss KRdL. Düsseldorf, 7 S. 
  • Diederich, P., D. Ertz, N. Stapper, E. Sérusiaux & C. Ries, 2007. - The lichens and lichenicolous fungi of Belgium, Luxembourg and northern France. - URL: http://www.lichenology.info [15.06.2007].
  • Frahm JP, Franzen-Reuter I, Stapper NJ (2006): Bestimmungshilfen zur Identifizierung epiphytischer Moose in Deutschland - Ergänzung zur VDI-Richtlinie 3957 Blatt 12 [mit Makro- und Mikrofotos reichlich bebilderter Bestimmungsschlüssel epiphytischer Moose in Deutschland; CD-Beilage zur VDI-Richtlinie 3957 Blatt 12].
  • Frahm JP, Franzen-Reuter I, Stapper NJ (2006): Bioindikation mit epiphytischen Flechten – ein Methodenvergleich anhand einer landesweiten Kartierung Nordrhein-Westfalens unter besonderer Berücksichtigung der neuen Richtlinie VDI 3957 Blatt 13. - Gefahrstoffe - Reinhaltung der Luft, 66 (6): 267-271.
  • Stapper NJ, Franzen-Reuter I, Frahm JP (2005): Stickstoffgehalte in der Blattflechte Parmelia sulcata als Indikator atmosphärischer Stickstoffeinträge in einer Großstadt am Beispiel Düsseldorf. - Immissionsschutz, 10 (3): 84-89.
  • Stapper NJ (2005): Bioindikation mit Epiphyten – Veränderungen der Flechten- und Moosflora im Ruhrgebiet. - Elektronische Aufsätze der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet 1.5 (2005): 1-11. - Kurzfassung eines Vortrages auf der Tagung „Flora und Fauna im westlichen Ruhrgebiet“ am Sonntag den 30. Januar 2005 der Biologischen Station Westliches Ruhrgebiet (BSWR) und des NABU Oberhausen. Veröffentlicht auf der Internetseite der BSWR im Februar 2005.
  • Stapper NJ (2005): Epiphytes down town - fighting against hypertrophication, transport immissions, and urban heat island. - Observations in North Rhine-Westphalia and Düsseldorf (Germany). - Vortrag (Powerpoint-Format), gehalten auf dem Lezingendag 2005 der BLWG.
  • Stapper NJ, Kricke R. (2004b): Epiphytische Moose und Flechten als Bioindikatoren von städtischer Überwärmung, Standorteutrophierung und verkehrsbedingten Immissionen. - Limprichtia (Bonn) 24, 187 - 208. Download pdf.
  • Stapper NJ, Franzen-Reuter I (2004): Mapping aerial hypertrophication with epiphytic lichens as biomonitors in North Rhine-Westphalia (NRW, Germany). - Lichens in a changing pollution environment. - English Nature Research Reports 525, 31-36 [Den gesamtem Band 525 der ENRR runterladen]. 
  • Stapper, N.J., Kricke, R. (2004a): Luftqualität in Düsseldorf 2003. - Zusammenfassender Bericht über eine Untersuchung mit Flechten und Moosen. - Landeshauptstadt Düsseldorf, Der Oberbürgermeister, Umweltamt. - 9 S. - [Diese Broschüre kann von der Homepage der Stadt Düsseldorf als pdf-Datei runtergeladen werden].
  • Fuchs, H.G., Hilke, M., Klostermann, J., Kricke, R., Leih, S., Meurers-Balke, J., Pflaum, M., Schalles, H.-J., Schmelzer, M., Stapper, N., Urz, R., Vogel, S, Zieling, N. (2003): Denkmal an Natur. Schutz von Natur und Bodendenkmal im Archaeologischen Park Xanten. - Landschaftsverband Rheinland, Archäologischer Park / Regionalmuseum Xanten, 92 S.
  • Stapper NJ, Kricke R (2003): Zur Problematik der Bestimmung von braunen Parmelien. Aktuelle Lichenologische Mitteilungen NF10, 13-19. Download pdf.
  • Stofer S, Catalayud V, Ferretti M, Fischer R, Giordani P, Keller C, Stapper N, Scheidegger C (2003): Epiphytic Lichen Monitoring within the EU/ICP Forests Biodiversity Test-Phase on Level II plots. - Methodenentwurf zum Flechtenmonitoring auf Level II-Waldökosystemdaueruntersuchungsflächen. Download pdf.
  • Kricke R., Spier L., Stapper NJ (2002): Physconia distorta – ein „Chamäleon“. - Aktuelle Lichenologische Mitteilungen NF9, 9 - 10. Download pdf.
  • Stapper NJ (2002): Veränderungen der Immissionsbelastung nordrhein-westfälischer Waldökosystem- Dauerbeobachtungsflächen zwischen 1999 und 2001 ermittelt mit epiphytischen Moosen und Flechten als Bioindikatoren. - Limprichtia (Bonn) 20: 179 - 204.
  • Stetzka KM, Stapper NJ (2001): Moose und Flechten im Level-II-Programm: Erste Untersuchungsergebnisse aus Hessen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen. - S. 88-157 In: Dauerbeobachtung der Waldvegetation im Level II-Programm: Methoden und Auswertung (Arbeitskreis F "Waldvegetation" der Bund-Länder-Arbeitsgruppe Level II), BMVEL (Hrsg.). 
  • Stapper NJ (2000): Epiphytische Moose und Flechten auf Walddauerbeobachtungsflächen. - LÖBF-Mitteilungen Nr. 4/2000, 67-74. 
  • Stapper NJ, Franzen I, Gohrbandt S, Frahm JP (2000): Epiphyten kehren ins Ruhrgebiet zurück. Ergebnisse einer Moos- und Flechtenkartierung im Revier. - LÖBF-Mitteilungen 2/2000, 12-21.
  • Frahm JP, Stapper NJ (1998): Das Laubmoos Dichelyma capillaceum nach 70 Jahren an seinem einzigen Fundort in Deutschland wiedergefunden. Decheniana (Bonn) 151, 109-113.
Home
  Bilder/Images
Impressum/Disclaimer  Datenschutz

Bilder in der linken Spalte, von oben nach unten:  Physcia tribacioides, Düsseldorf (NRW/D); Melanelia laciniatula, an Ahorn auf einem alten Friedhof in der Düsseldorfer City, 2009; Xanthoria huculica (Schwäbische Alb, BW/D, 2009); Absconditella sphagnorum, Bad-Bentheim, Niedersachsen; Ephemerum spinulosum auf dem Grund der abgelassenen Wahnbachtalsperre 2008; Arthonia cinnabarina, in Deutschland seltene Krustenflechte, hier auf Hainbuche im Bienwald, Rheinland-Pfalz (2005); Mannia fragrans, Eierkopffelsen nahe der A61 in Rhenland-Pfalz; Cyphelium inquinans, an Eiche im Hilltal, Hautes Fagnes, B (2003); Buxbaumia viridis, Hornisgrinde, Nordschwarzwald (2002);  Bacidia adastra, eine der häufigsten Krustenflechten, doch erst 2000 beschrieben, hier an einer Weide auf dem Gelände der Zeche Zollverein, Essen, NRW/D (2003). (c) Norbert Stapper (2000-2014).